Archivierter Artikel vom 02.02.2011, 16:57 Uhr
Bernkastel-Kues

Rheinland-Pfalz setzt auf neue Art der Straßensanierung

Die rheinland-pfälzische SPD-Landesregierung setzt auf eine neuartige Straßensanierung. Dieses Jahr werden damit landesweit 150 Kilometer Straßen erneuert.

Bernkastel-Kues – Die rheinland-pfälzische SPD-Landesregierung setzt auf eine neuartige Straßensanierung.

Dieses Jahr würden damit landesweit 150 Kilometer Straßen erneuert, teilte die SPD-Landtagsfraktion am Mittwoch nach einer zweitägigen Klausur in Bernkastel-Kues an der Mosel mit. Dabei werde die Deckschicht abgefräst und flächendeckend neuer Asphalt aufgebracht.

„Das ist eine mittelfristige Methode. Das hält 7 bis 15 Jahre, ist rascher und preiswerter als eine Grundsanierung und besser als die Flickschusterei bei einzelnen Schlaglöchern“, sagte Fraktionssprecherin Barbara Behrends.

Der jetzige und der vergangene harte Winter hatten den Straßen besonders zugesetzt.