Plus
Rheinland-Pfalz/München

Rheinland-Pfalz legt Beschwerde ein: Bundesgericht muss Grundsteuer regeln

Aus für Eigenheimzulage
Wird die Grundsteuer nach der Reform korrekt berechnet? Darüber wird gestritten. Foto: Volker Heick/picture-alliance/ dpa/dpaweb
Lesezeit: 1 Minute

Nächste Runde im juristischen Streit um die Grundsteuerreform: Nachdem das Finanzgericht Rheinland-Pfalz in einem Eilverfahren erhebliche Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Berechnungsgrundlagen geäußert hat, kommt es nun zur Klärung vor dem Bundesfinanzhof. Denn aus der rheinland-pfälzischen Finanzverwaltung wurde Beschwerde eingelegt.

Nach den erheblichen Zweifeln des Finanzgericht Rheinland-Pfalz an der Verfassungsmäßigkeit der neue Grundsteuer-Berechnung muss jetzt der Bundesfinanzhof in München entscheiden, ob die Reform  des in Rheinland-Pfalz geltenden Bundesmodells rechtens ist oder doch noch kippt. Wie das Mainzer Finanzministerium erklärte, wurde inzwischen Beschwerde gegen die beiden Beschlüsse des Gerichts in Neustadt/Weinstraße ...