Archivierter Artikel vom 28.05.2021, 06:00 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Piks für Kinder wird zur Gretchenfrage: Politiker, Experten und Zulassungsbehörden sind uneins – Das sind die Fakten

Bund und Länder stehen in den Startlöchern, um millionenfache Corona-Impfungen bei Kindern und Jugendlichen zu ermöglichen. Impfen oder nicht? Den Eltern wird niemand die Entscheidung abnehmen. Vor einer möglichen Zulassung des Corona-Vakzins von Biontech/Pfizer für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren wird ausgiebig über deren Impfung diskutiert. Neben möglichen medizinischen Nebenwirkungen beschäftigen sich Ärzte und Experten auch mit den rechtlichen Bedingungen. Die Entscheidung der EU-Arzneimittelbehörde (EMA) über eine Zulassung soll heute fallen, eine Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) lässt aber noch auf sich warten. Da stellen sich viele Fragen: Wer haftet, wenn es nach dem Impfen Komplikationen gibt? Was spricht für, was gegen das Impfen? Und wie wollen die Länder verfahren?

Von dpa/ Christian Kunst Lesezeit: 4 Minuten
+ 4967 weitere Artikel zum Thema