Archivierter Artikel vom 25.04.2011, 16:36 Uhr
Adenau

Osterwochenende mit vielen Verletzten und Unfällen in der grünen Hölle

Die Grüne Hölle fordert wieder ihre Opfer: 32 Unfälle, davon neun auf der Nordschleife des Nürburgrings, 18 Verletzte, darunter vier schwer verletzte Motorradfahrer und ein Quadfahrer, brachte dieses Osterwochenende als traurige Bilanz.

Geschätzter Sachschaden: rund 175 000 Euro.

Die Polizei in Adenau war von Karfreitag bis Ostermontag im Dauereinsatz auf der deutschen liebster Rennstrecke in der Eifel. Bei einer Karambolage im Anreiseverkehr auf der B 412 prallten beispielsweise fünf Fahrzeuge zusammen.

Der Versuch von Motorrad- und Autofahrern, auf der Nordschleife ihre Fahrkünste zu präsentieren, endete oftmals in Überschlägen und spektakulären Stürzen.