Archivierter Artikel vom 23.11.2017, 18:30 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Ökumene: Kirchen gemeinsam nutzen

Die Evangelische Kirche im Rheinland und das katholische Bistum Trier wollen künftig enger zusammenarbeiten. Bischof Stephan Ackermann und Präses Manfred Rekowski haben vereinbart, „angesichts großer gesellschaftlicher und kirchlicher Umbrüche auf dem Weg einer weiteren Vertiefung der ökumenischen Zusammenarbeit weitergehen zu wollen“. Ökumene solle nicht als belastende Zusatzaufgabe, sondern als gemeinsamer Auftrag begriffen werden. „Wir wollen die Herausforderungen gemeinsam bearbeiten, die sich in unseren Kirchen in gleicher Weise stellen.“