Archivierter Artikel vom 10.05.2017, 18:11 Uhr
Plus
Bad Breisig

„Nicht zu begreifen“: Tod eines Kitakindes wirft Fragen auf

Kerzen, Blumen und Trauerkarten am Eingang eines Kindergartens: Nach dem tragischen Tod eines Dreijährigen steht Bad Breisig (Kreis Ahrweiler) unter Schock. „Das ist das Schlimmste, was einem Kindergarten passieren kann“, sagt der Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Bernd Weidenbach. Der kleine Junge hatte am Montagvormittag den Kindergarten Regenbogen unbemerkt durch eine unverschlossene Hintertür verlassen. Später wird er in einem nahen, privaten, eingewachsenen Gartenteich gefunden, im Wasser treibend. Trotz Wiederbelebung stirbt er später im Krankenhaus.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 12 weitere Artikel zum Thema