Archivierter Artikel vom 21.11.2012, 08:40 Uhr
Plus
Hachenburg

Nach Zugunglück im April: Ermittlungen gegen Vater des toten Jungen

Er hatte noch versucht, Hilfe zu holen, konnte seinen Sohn aber nicht mehr retten: Im April war bei einem tragischen Zugunglück ein Neunjähriger ums Leben gekommen. Er war mit seinem Vater in einem Traktor auf die Bahngleise gestürzt. Ein herannahender Zug konnte nicht mehr bremsen. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den 50-Jährigen Vater wegen fahrlässiger Tötung.

Lesezeit: 1 Minuten
+ 8 weitere Artikel zum Thema