Rheinland-Pfalz

Nach Vandalismus in Lahnsteiner Kirche: Diebstahl und Randale in Gotteshäusern nehmen zu

Sie urinierten in die Taufkapelle und brachen der Jesusfigur eine Hand ab – vor wenigen Tagen haben Unbekannte die Johanniskirche in Lahnstein geschändet. Keine vier Wochen zuvor drangen Diebe in die Kaiserslauterner Stiftskirche ein und stahlen das fünf Kilo schwere Altarkreuz. In der gleichen Nacht hatten Unbekannte in Großholbach (Westerwaldkreis) die Kirche Heilig Dreifaltigkeit verwüstet, der Jesusfigur die Augen ausgebrannt und an die Bänke uriniert. Und bereits zum Jahreswechsel war aus der Koblenzer Kirche St. Maximin das Jesuskind gestohlen worden.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net