Archivierter Artikel vom 25.02.2018, 19:02 Uhr
Plus
Koblenz

Nach angeblicher Kindesmisshandlung: Koblenzer Familie ging durch die Hölle

Wie stark muss diese Mutter sein. Dieser bewundernde Gedanke schießt einem unweigerlich auf dem Gerichtsflur durch den Kopf. „Die Mutter hat ein Martyrium hinter sich“, sagt Rechtsanwalt Marcus Schuck, seit mehr als 20 Jahren Fachanwalt für Familienrecht. Er hat „einen solchen Fall noch nicht erlebt. Ich habe einem Mitarbeiter des Jugendamts Koblenz sogar mit Nötigung oder Kindesentziehung im Amt drohen müssen“. Hintergrund: Der Jugendamtsmitarbeiter wollte nach einem Sturz des Kindes den Eltern ihr Kind entziehen und es partout in eine Pflegefamilie geben – mit Methoden, die den Juristen schaudern lassen.

Von Ursula Samary Lesezeit: 8 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema