Plus
Koblenz/Diez

Mutmaßlicher Taliban in Koblenz angeklagt

Er feuerte nach eigener Aussage als Taliban-Kämpfer auf afghanische Polizisten, floh nach Deutschland und landete im Flüchtlingsheim in Diez. Dort rammte ihm mutmaßlich ein Landsmann ein Küchenmesser in den Schädel: Der Afghane Hekmat T. (21) durchlebt eine furchtbare Zeit.

Von Hartmut Wagner
Lesezeit: 1 Minute
Jetzt hat die Bundesanwaltschaft Anklage gegen ihn erhoben, weil er Mitglied der Terrorvereinigung Taliban gewesen sein soll und sechsmal Beihilfe zum versuchten gemeinschaftlichen Mord geleistet haben soll. Wann der Prozess am Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts Koblenz beginnt, ist noch unklar. T. beantragte 2016 Asyl in Deutschland und wurde wenig später fast getötet: ...