Rheinland-Pfalz

Muslimischer Polizist: War der Handschlag-Eklat absehbar?

Der Fall des Polizeibeamten, der bei der internen Feier zu seiner Beförderung in der Inspektion Montabaur aus religiösen Gründen einer Kollegin den Handschlag bei der Gratulation zu seinem Aufstieg verweigerte, wirft weiter Fragen auf. Auch die, ob der als bewusste Provokation empfundene und im Kollegenkreis unerwartete Eklat vor dem 18. Mai für das Mainzer Innenministerium und Führungskräfte der Polizei wirklich so unvorhersehbar gewesen sein muss.

Ursula Samary Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net