Archivierter Artikel vom 19.05.2016, 19:29 Uhr
Plus

Mobilität: Mit dem E-Bike zur Burg, per Taxi ans andere Rheinufer

„Entschuldigung, wie komme ich zur Buga?“Eine Frage, die angesichts einer Gartenschau auf der Länge von 67 Kilometern und zwei Rheinufern so schlicht gar nicht ist, wie sie zunächst anmutet. Mit der Entscheidung für ein dezentrales Konzept der Buga 2031, also gegen einen einzigen Standort für das Geschehen, hat sich die Vorstudie zur Bundesgartenschau zwangsläufig auch mit der Frage beschäftigt, wie sich die zu erwartenden Besuchermassen zum Mittelrheintal hin und natürlich auch im Welterbe selbst leiten lassen.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 18 weitere Artikel zum Thema