Plus
Koblenz/Emmelshausen

Mit dem Schneepflug durch den Sommer: Team Emmelshausen nimmt Kurs auf die Titelverteidigung

Von Dirk Eberz
schneepflug1
Irgendwie schräg: Die Piloten müssen den Unimog sicher über eine Rampe bugsieren und gleichzeitig mit dem Pflug die oberen Holzklötze wegschieben. Das ist nur eine von zwölf Disziplinen, die bei den Deutschen Meisterschaften im Schneepflugfahren zu bewältigen ist., Foto: Jörg Niebergall
Lesezeit: 4 Minuten

Matthias Rudolph und Luca Assenmacher sind Deutsche Meister im Schneepflugfahren. Um ihren Titel zu verteidigen, trainieren die beiden Straßenwärter der Autobahnmeisterei Emmelshausen bei 30 Grad im Schatten mit ihrem Arbeitsgerät. Das klingt seltsam, hat aber durchaus einen realen Hintergrund.

30 Grad im Schatten. Strahlend blauer Himmel. Schon am Morgen knallt die Sonne auf die Außenstelle Rübenach der Autobahnmeisterei Kaisersesch runter. Neben uns rauscht auf der A48 der Verkehr vorbei. Und Matthias Rudolph fährt Schneepflug. Seltsam. Im Slalom kurvt er um orange-weiße Pylonen herum. "Am liebsten fahre ich rückwärts", sagt ...