Archivierter Artikel vom 18.02.2018, 17:22 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Misteln machen den Wäldern zu schaffen

Immer mehr Misteln setzen den Kiefern in Rheinland-Pfalz zu. Gesunde Bäume können zwar mit ihrem Dickenwachstum diese Pflanzen teils überwallen, also entstandene Wunden selbst wieder schließen, sodass der sogenannte Halbparasit abstirbt. Geschwächte Kiefern aber können der Mistel zum Opfer fallen. „Besonders häufig ist Mistelbefall in der Rheinebene zu beobachten; hier ist mehr als die Hälfte aller Kiefern betroffen“, heißt es im Waldzustandsbericht 2017.

Lesezeit: 1 Minuten