Archivierter Artikel vom 10.04.2018, 07:39 Uhr
Plus
Antweiler

Misshandlungen in Kita kommen erst nach fünf Jahren vor Gericht: Warum Eltern und Kinder aus Antweiler so lange warten mussten

Kurz vor Weihnachten 2013 werden ungeheuerliche Misshandlungsvorwürfe aus der Kindertagesstätte Regenbogen in Antweiler (Kreis Ahrweiler) bekannt. Im Dezember 2015 erhebt die Staatsanwaltschaft Koblenz Anklage gegen die vier Frauen. Die Vorwürfe: Misshandlung von Schutzbefohlenen, Nötigung, Freiheitsberaubung und Beihilfe. Aber erst jetzt, mehr als fünf Jahre nach den mutmaßlichen Übergriffen, kommt das Verfahren vor Gericht: Nach Informationen unserer Zeitung beginnt am 8. Mai am Landgericht Koblenz der Prozess gegen die ehemaligen Erzieherinnen.

Von Uli Adams Lesezeit: 2 Minuten
+ 16 weitere Artikel zum Thema