Archivierter Artikel vom 18.03.2018, 13:23 Uhr
Plus
Mainz

„Mein Freund, ich werde bald tot sein“: Kurdischer Kämpfer berichtet Mainzer Arzt von Kämpfen in Afrin

Experten warnen vor einem Blutbad in der kurdischen Stadt Afrin. Gerhard Trabert, ein Mainzer Arzt und Professor für Sozialmedizin, steht in Kontakt mit dem jungen kurdischen Kämpfer Rizgar. Der 21-Jährige berichtet Trabert von den Kämpfen, den Gefahren und den vielen Toten.

Von Gisela Kirschstein Lesezeit: 4 Minuten