Archivierter Artikel vom 11.02.2019, 17:51 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Mehr Austausch mit Integrationsbehörde gefordert: Oberster Richter kritisiert Ministerium

Die Flut der Asylklagen ebbt zwar ab – aber sie belastet die Verwaltungsgerichte nach wie vor sehr stark. Das stellte der Präsident des Oberverwaltungsgerichts (OVG), Lars Brocker, in seiner Bilanz für 2018 fest. Eine Konsequenz: In Koblenz bildet sich noch im ersten Halbjahr der bundesweit erste reine Asylsenat an einem OVG. Dafür wurden zwei zusätzliche Richter bewilligt. Sie erwarten bereits 516 Verfahren.

Von Ursula Samary Lesezeit: 3 Minuten