Archivierter Artikel vom 27.07.2019, 19:02 Uhr
Mainz

Mehr als 500 Millionen Euro: Steuerfahnder füllen Landeskasse

Steuerfahndung und Betriebsprüfungen haben Rheinland-Pfalz im vergangenen Jahr Mehreinnahmen von 511,9 Millionen Euro ermöglicht. Der Löwenanteil von etwa 85 Prozent entfiel dabei auf Betriebsprüfungen, wie aus der Antwort des Finanzministeriums auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen-Fraktion hervorgeht.

Von dpa/lrs

Der Gesamtbetrag lag 2016 bei rund 560 Millionen und 2017 bei 520 Millionen Euro.Weiter zurückgegangen ist die Zahl der Selbstanzeigen wegen Steuerhinterziehung – von 2891 Fällen im Rekordjahr 2014 auf 682 im vergangenen Jahr. In der ersten Hälfte dieses Jahres nahmen die Finanzämter in Rheinland-Pfalz 303 Selbstanzeigen auf.

Der Einsatz der rheinland-pfälzischen Steuerfahndung und Betriebsprüfung führe zu mehr Steuergerechtigkeit in Rheinland-Pfalz, erklärte der Grünen-Fraktionsvorsitzende Bernhard Braun. Die Mehreinnahmen seien wichtig für die vielfältigen Aufgaben des Landes. dpa/lrs