Archivierter Artikel vom 03.07.2011, 10:31 Uhr
Mainz

Mann randaliert und zündelt: Neun Verletzte

Neun Menschen wurden am Samstagabend durch einen randalierenden Mann verletzt. Erst verwüstete er seine Wohnung und warf Möbelstücke aus dem Fenster. Dann zündete er ein Feuer an.

Mainz (dpa/lrs) – Ein Mann hat am Samstagabend in Mainz zunächst in seiner Wohnung randaliert und dann ein Feuer entzündet. Neun Menschen erlitten durch Rauch leichte Verletzungen, darunter sieben Polizisten.

Der 32 Jahre alte Unruhestifter wurde festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete an, dass der Mann in einer psychiatrischen Klinik in Alzey untergebracht wird.

Zunächst meldeten Zeugen nach Polizeiangaben, dass ein Mieter eines Mainzer Mehrfamilienhauses Möbel aus dem Fenster werfe. Kurz darauf war bereits von Flammen die Rede, die aus dem Fenster schlagen würden. Polizisten konnten den 32-jährigen Randalierer bei ihrem Eintreffen festnehmen. Warum er seine Taten beging, war zunächst unklar. Acht Wohnungen des Hauses sind unbewohnbar. Der Sachschaden wird auf etwa 80.000 Euro geschätzt.