Archivierter Artikel vom 05.03.2010, 11:10 Uhr
Koblenz

Leises Signal gegen die Not im Land

Was bedeutet Armut? Das Sozialministerium hat in seinem aktuellen Armuts- und Reichtumsbericht den geltenden EU-Standard gewählt. Demnach gelten Menschen als armutsgefährdet, wenn ihnen weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens zur Verfügung stehen. Der Grenzwert liegt bei monatlich 787 Euro für einen Ein-Personen-Haushalt und bei 1652 Euro für eine Familie mit zwei Kindern. Besonders betroffen sind laut dem Armutsbericht Alleinerziehende, Familien mit mehreren Kindern und Einwanderer. In Rheinland-Pfalz waren das im Jahr 2008 etwa eine halbe Million Menschen.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net