Archivierter Artikel vom 24.02.2014, 06:00 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Landesbehörden ringen um jeden Sparvorschlag

Große Versprechen begleiteten im Jahr 2000 die bis dahin umfassendste Reform der Landesverwaltung: Der Umbau der ehemaligen Regierungspräsidien zu zwei Mittelbehörden namens SGD in Koblenz und Neustadt an der Weinstraße sowie der ADD in Trier sollte innerhalb von 15 Jahren 552 Stellen und 180 Millionen Euro jährliche Personalkosten sparen. Doch es kam anders.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 2 weitere Artikel zum Thema