Archivierter Artikel vom 13.05.2020, 05:30 Uhr
Plus
Johannisberg

Können reicht nicht: Nils Henkel wieder ohne Herd

Über mangelndes Lob kann sich Deutschlands Spitzengastronomie nicht beschweren. Aber Bestnoten in dieser Hochleistungsbranche und selbst ein bekannter Name als Zugpferd reichen offenbar nicht, um sie wirtschaftlich zu betreiben. Aktuelles Beispiel aus einer nun schon recht langen Reihe ist Nils Henkel. Der Koch, der für viele längst in die Dreisterneliga gehört, ist urplötzlich arbeitslos.

Nicole Mieding Lesezeit: 2 Minuten