Archivierter Artikel vom 24.11.2020, 22:26 Uhr
Mainz

Kliniken blicken angespannt auf die Corona-Zahlen: Reichen die Intensivbetten?

Die Anspannung ist deutlich. Denn keiner weiß, was auf die rheinland-pfälzischen Krankenhäuser mit der zweiten Corona-Welle noch zurollt. Bislang gibt es für Covid-19-Patienten genug Intensivbetten, noch gibt es genug verfügbare Pfleger. Aber die Zahl der Erkrankten auf Intensiv steigt: Waren es laut Intensivregister der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) landesweit Anfang November noch 73 Patienten, stieg deren Zahl inzwischen auf 179 (Stand Dienstag, 17 Uhr). 95 von ihnen mussten beatmet werden. Die Zahl der aktuell freien Intensivbetten sank in Rheinland-Pfalz auf knapp 370.

Birgit Reichert Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net