Archivierter Artikel vom 19.08.2020, 21:02 Uhr
Plus
Berlin/Hahn

„Klimaschädliche Geldverschwendung“: So deutlich fordern Umweltschützer die Schließung des Flughafen Hahn

Als „klimaschädliche Geldverschwendung“ haben Umweltschützer die Unterstützung kleiner Flughäfen mit Steuermitteln bezeichnet – und in einer Studie unter anderem die sofortige Schließung des Hunsrück-Flughafens Hahn gefordert. Regionalflughäfen zeigten „die ganze Absurdität des Fliegens“, sagte der Chef der Umweltorganisation BUND, Olaf Bandt. Nur 3 von 14 untersuchten regionalen Airports hätten einen verkehrspolitischen Nutzen durch die Anbindung ihrer Region an den internationalen Flugverkehr. Der BUND und das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) fordern daher die sofortige Schließung der Hälfte der 14 Regionalflughäfen, die sie in einer Studie untersucht hatten.

Lesezeit: 2 Minuten