Archivierter Artikel vom 25.04.2016, 15:00 Uhr
Rheinland-Pfalz

Kaufpreis bezahlt: Der Nürburgring gehört der russischen Besitzgesellschaft

Der Nürburgring geht nach Informationen unserer Zeitung nun endgültig in russische Hände. Die Besitzgesellschaft CNBG hat den Kaufpreis bezahlt, damit ist der Kaufvertrag erfüllt, also „geclosed“, wie es im Fachjargon heißt.

Archivbild: dpa
Archivbild: dpa

Von unserem Redakteur Dietmar Brück

Bei den Insolvenzverwaltern ist die Summe von 66 Millionen Euro eingegangen. Die restlichen 11 Millionen Euro werden in Raten, vor allem in Monatsraten bezahlt. Dies hat aber keinen Einfluss auf den Übergang der Besitzverhältnisse. Damit liegen die Besitzrechte auch nicht mehr wie bisher bei einem Treuhänder.

Die russisch geführte CNBG geht damit wohl das Risiko ein, dass verschiedene Klagen gegen den Verkauf und auch gegen den Investorenprozess für die weltberühmte Rennstrecke Erfolg haben könnten. Offenbar ist man der Überzeugung, dass dieser Rechtsstreit nicht zulasten der neuen Besitzer gehen wird.