Archivierter Artikel vom 12.06.2015, 00:00 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Juristischer Festivalstreit um Millionen

Die großen Musikfestivals sind inzwischen Geschichte, aber das juristische Nachspiel ist aktueller denn je: Die Capricorn Nürburgring GmbH (CNG) und die Deutsche Entertainment AG (DEAG) tragen ihren Dissens um das abgesagte Mega-Konzert an der Rennstrecke vor dem Landgericht Koblenz aus. Die DEAG will per Klage erreichen, dass sich die CNG an den bereits entstandenen Kosten beteiligen muss. Ein Streit um Millionen Euro.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 106 weitere Artikel zum Thema