Archivierter Artikel vom 04.12.2020, 20:02 Uhr
Trier

„Ich habe Angst“: Amokfahrt in Trier lässt Augenzeugen Ahmed Fars und Ersthelfer Ali Jokar nicht mehr los

Fünf Minuten Extremsituation. Dann war es schon vorbei. Es sind Erinnerungen, die Ali Jokar und Ahmed Fars seit Tagen nicht loslassen. Zur Zeit der Amokfahrt in der Trierer Innenstadt bedienen die beiden Mitarbeiter des Frittenwelt-Imbiss Kunden in der Simeonstraße. „Wie eine Bombe“, beschreibt Fars die Geräuschkulisse, kurz bevor das vorbeirasende Auto eine vor dem Geschäft stehende Frau nur um wenige Meter verfehlt.

Nils Straßel, Florian Schlecht Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net