Archivierter Artikel vom 27.09.2012, 14:51 Uhr
Gräfendhron

Hunsrück: PKW und Lastwagen kollidiert – zwei Schwerverletzte eingeklemmt

Auf regennasser Fahrbahn sind am Donnerstagnachmittag bei Gräfendhron im Hunsrück ein Auto und ein Kleinlaster zusammengestoßen. Die PKW-Fahrerin war zu schnell unterwegs und geriet in den Gegenverkehr.

Nach dem Frontalzusammenstoß ist von dem PKW nicht mehr viel übrig: Auf der nassen Fahrbahn ist am Donnerstag eine 37-Jährige PKW-Fahrerin in den Gegenverkehr geraten und gegen einen Kleinlaster geprallt.

Winkler TV

Der Lastwagen wurde bei der Kollision umgekippt ...

Winkler TV

... und landete im Straßengraben.

Winkler TV

Die Fahrerin den PKW und der 59-jährige LKW-Fahrer wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt ...

Winkler TV

... und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Winkler TV

Die Polizei und die Feuerwehren Morbach und Thalfang waren vor Ort im Einsatz.

Winkler TV

Zwei Hubschrauber brachten die beiden Schwerverletzten in Krankenhäuser.

Winkler TV

Nach Angaben der Polizei war die 37-jährige Autofahrerin auf der nassen Fahrbahn kurz vor Gräfendhron (Kreis Bernkastel-Wittlich) ins Schleudern geraten und prallte mit dem ihr entgegenkommenden Lastwagen zusammen. Die Frau und der 59 Jahre alte LKW-Fahrer wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Mit Rettungshubschraubern wurden beide schwer verletzt in Krankenhäuser nach Wittlich und Trier geflogen.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden mit einem geschätzten Sachschaden von insgesamt 60.000 Euro. Die Strecke war wegen Bergungsarbeiten längere Zeit gesperrt.