Plus
Hunsrück

Heldin Irina: Der Kampf einer jungen Frau aus dem Hunsrück gegen den Krebs

"Mama, zieh die Haare wieder an!“ Es ist dieser Satz, der Irina Held mitten ins Herz trifft. Es ist der Tag, an dem sie nach zehrenden Chemotherapien wieder nach Hause in den Hunsrück kommt. Nach Hause zu ihren drei kleinen Kindern. Sie sehen ihre Mama zum ersten Mal ohne Haare. Doch es ist auch der Zeitpunkt, an dem die 34-Jährige glaubt, den Brustkrebs überstanden zu haben. Sie lebt! Die Prognose der Ärzte ist gut. Doch die Erleichterung währt nicht lange.

Von Birgit Pielen Lesezeit: 7 Minuten