Archivierter Artikel vom 30.06.2017, 14:09 Uhr
Rheinland-Pfalz

Großprojekte des Verkehrsministeriums: Milliarden für Straßen verplant

Das Land hat die Reihenfolge für millionenschwere Großprojekte an Autobahnen und Bundesstraßen festgelegt. 46 Vorhaben mit einem Volumen von mehr als drei Milliarden Euro stehen auf der Prioritätenliste, erklärte das Verkehrsministerium.

Bauarbeiten an der L306 zwischen den Bendorfer Stadtteilen Sayn und Stromberg.
Bauarbeiten an der L306 zwischen den Bendorfer Stadtteilen Sayn und Stromberg.
Foto: Katrin Franzen

„Wir arbeiten mit Hochdruck an den Planungen“, sagte Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) nach der Vorlage der Prioritätenliste mit Projekten aus dem Bundesverkehrswegeplan 2030. Der Bundestag hatte den Bedarfsplan im Dezember festgelegt. Darin ist aber nicht enthalten, in welcher Reihenfolge die Projekte gebaut werden sollen.

Damit das Land die Vorhaben – neben den Arbeiten an Landesstraßen – umsetzen kann, seien im Landesbetrieb Mobilität seit dem vergangenen Jahr 76 zusätzliche Ingenieurstellen geschaffen worden, hieß es. Hintergrund ist die harsche Kritik zu Beginn des Jahres. Das Land hatte 46 Millionen Euro an Bundesmitteln nicht ausgeschöpft – auch weil Ingenieure fehlten.

Die Prioritätenliste können Sie hier im Download ansehen.

Download