Archivierter Artikel vom 01.05.2020, 19:37 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Geldwäsche mit Corona-Hilfe? So wollen Betrüger das Land austricksen

Experten warnen, dass in der Corona-Krise die Nothilfe- und Kreditprogramme von der organisierten Kriminalität und Geldwäschern ausgenutzt werden könnten. Denn Kriminelle setzen auf den Verzicht von Risikoprüfungen. In Rheinland-Pfalz jedenfalls wird der gemeinsame Kampf von Steuerfahndern und Landeskriminalamt (LKA) verstärkt, wie die Präsidenten des LKA, Johannes Kunz, und des Landesamts für Steuern, Stephan Filtzinger, betonen. Denn die Zahl der Geldwäscheverdachtsfälle steigt stark an.

Von Ursula Samary Lesezeit: 2 Minuten
+ 4801 weitere Artikel zum Thema