Plus
Mainz

Fundgrube für Archäologen in Mainz: Ein Blick in das Leben der Römerzeit

Schön verziertes Geschirr aus Südfrankreich, eine Kanne für das Wasser zum Händewaschen, Trinkgefäße, Schreibtäfelchen und Gewandspangen aus Emaille – schon vor mehr als 2000 Jahren pflegte man Genuss und gehobenen Lebensstil am Rhein, das zeigen nun neue Funde aus der Römerzeit in Mainz. Beim Neubau der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) am Mainzer Zollhafen fanden die Archäologen 2018 reichhaltige Zeugnisse eines Wohn- und Handwerkergebietes, nun wurden sie der Öffentlichkeit vorgestellt.

Von Gisela Kirschstein Lesezeit: 2 Minuten