Plus
Neuwied/Koblenz

Ex-Partnerin mit Hammer und Messer ermordet: 34-Jähriger muss lebenslang in Haft

img_4678_pixel
Prozessauftakt am Landgericht Koblenz: Der Angeklagte wird in den Saal geführt. Foto: Johannes Mario Löhr

Ein 34-jähriger Italiener muss wegen Mordes an seiner Neuwieder Ex-Partnerin lebenslang in Haft. So lautet das Urteil der Koblenzer Strafkammer um Richter Rupert Stehlin. Der Mann hatte die 48-Jährige mit mindestens fünf Hammerschlägen auf den Kopf, elf Stichen in den Rücken und je einem Schnitt durch das Gesicht und durch die Kehle brutal getötet.

Lesezeit: 4 Minuten
Das Urteil im Prozess um den brutalen Mord an einer 48-jährigen Neuwiederin im Dezember des vergangenen Jahres ist am Koblenzer Landgericht gefallen: Wegen Mordes muss der Ex-Partner des Opfers, ein 34-jähriger Italiener, lebenslang in Haft. Er soll der 48-Jährigen mindestens fünf Hammerschläge gegen den Kopf, 11 Messerstiche in den Rücken ...