Plus
Rheinland-Pfalz

Eucharistiefeier: Kohlgraf spürt Ärger über Entscheidung des Papstes

Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf auf die Frage, was er tun würde, wenn ein evangelischer Ehepartner von ihm die Kommunion empfangen will.
Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf auf die Frage, was er tun würde, wenn ein evangelischer Ehepartner von ihm die Kommunion empfangen will. Foto: picture alliance
Lesezeit: 2 Minuten

Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf hat sich im Streit um ein gemeinsames Abendmahl bei evangelisch-katholischen Ehepaaren irritiert über den Vatikan gezeigt. „Es gibt viel Enttäuschung über diese Entwicklung, es gibt vor allem bei den Gläubigen, den Laien, auch viel Verunsicherung und Verärgerung“, sagte Kohlgraf der „Allgemeinen Zeitung“. Der Vatikan-Brief hat nach seiner Aussage in der Region für Enttäuschung und Verärgerung gesorgt.

Die Deutsche Bischofskonferenz hatte entschieden, dass Protestanten im Einzelfall zur Eucharistiefeier in der katholischen Kirche gehen dürfen. Sieben konservative Bischöfe hatten sich dagegengestellt und den Vatikan eingeschaltet. Papst Franziskus stoppte die Handreichung und den Vorstoß der Bischofskonferenz. „Es gibt in dem letzten Schreiben der Glaubenskongregation rätselhafte Formulierungen, da muss jetzt noch ...