Rheinland-Pfalz

Eltern starten Petition: Schüler fürchten Infektionen in vollen Bussen

Zu voll, zu eng, zu unsicher – die Kritik an der Situation bei der Schülerbeförderung unter Corona-Bedingungen reißt nicht ab. Erst in der vergangenen Woche hatte der Landeselternbeirat (LEB) der Bürgerbeauftragten des Landes eine Petition überreicht. Die mehr als 13.000 Unterzeichner fordern darin unter anderem zusätzliche Waggons für S-Bahnen und Züge sowie eine Reduzierung der Stehplätze in Bussen auf maximal 15. Außerdem soll die Busbörse des Landes auf 1000 Busse aufgestockt werden, um einen Transport gemäß den Hygienemaßnahmen zu gewährleisten.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net