Rheinland-Pfalz

Die Niederländer allein reichen nicht: Rheinland-Pfalz soll bei Touristen beliebter werden

Brandenburger Tor, Schloss Neuschwanstein, Kölner Dom: Deutschland ist bei ausländischen Touristen extrem beliebt – doch Rheinland-Pfalz bekommt von diesem lukrativen Kuchen kaum etwas ab. Im Zehnjahresvergleich von 2007 bis 2017 verzeichnet Rheinland-Pfalz lediglich einen Zuwachs von 8,6 Prozent bei den Übernachtungen – bundesweit hingegen gibt es einen Anstieg von 53 Prozent. Das geht aus Zahlen der Landesregierung hervor, die bei der jüngsten Sitzung der Tourismus-Enquetekommission diskutiert wurden. Zusammen mit der Frage: Wie lässt sich die Situation verbessern?

Michael Defrancesco Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net