Rheinland-Pfalz

Die Klinikkrise in Rheinland-Pfalz spitzt sich zu: Bei Bürgern wächst die Unruhe

Die Krise der kleinen Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz zieht immer weitere Kreise. Nach der ViaSalus GmbH in Dernbach, der Bad Kreuznacher Diakonie und der Marienhaus GmbH (Kreis Neuwied) ist ein weiterer Krankenhausträger in eine finanzielle Schieflage geraten. Die Katholische Kliniken Lahn GmbH hat am Dienstag einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung für die Hufelandklinik in Bad Ems und das Marienkrankenhaus in Nassau beantragt. Beides sind Fachkliniken mit 105 Betten für Lungenerkrankungen und Naturheilmedizin (Hufelandklinik) und 35 Betten für geriatrische Patienten (Nassau).

Christian Kunst Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net