Archivierter Artikel vom 02.08.2019, 23:18 Uhr
Plus
Mainz

Designprojekt: Mit dem Tunnelflieger zum OP-Saal geht's leichter

Der Gang mit den rauen Backsteinwänden wirkt reichlich uncharmant, viele Meter weit erstrecken sich die Röhren unter dem Gelände der Mainzer Uniklinik. „Alle Kinder müssen hier unten durchgefahren werden“, sagt Oliver Muensterer seufzend, „das ist eigentlich ein Versorgungsgang.“ Muensterer ist Leiter der Kinderchirurgie an der Mainzer Universitätsmedizin. Um seine kleinen Patienten von der Kinderklinik in die Chirurgie zu bekommen, müssen sie durch einen rund 200 Meter langen, unterirdischen Versorgungsgang gerollt werden – bislang ein Horrortrip für so manches Kind.

Von Gisela Kirschstein Lesezeit: 2 Minuten