Archivierter Artikel vom 10.08.2021, 07:00 Uhr
Plus
Kreis Ahrweiler

Der Wiederaufbau bekommt ein Gesicht: Günter Kern möchte sein Büro mitten in der zerstörten Ahrregion haben

Der neue Vor-Ort-Beauftragte Günter Kern (64, SPD) aus Weisel bei Kaub am Rhein wird das neue Gesicht der Landesregierung für den Wiederaufbau in der von der Katastrophenflut zerstörten Ahrregion. Derzeit sucht sich der Kümmerer noch ein Büro – „mittendrin im Gebiet“, wie er sagt. Er will in Zukunftsfragen zwischen Landesregierung und den Menschen an der Ahr vermitteln. Wie in früheren Ämtern will er kommunikativ, verbindlich, aber auch entscheidungsfreudig vorgehen. Als früherer Bürgermeister, Landrat und Innenstaatssekretär ist Kern gut vernetzt. Er bringt aber auch viel Gespür sowie notwendiges Fachwissen für das Machbare mit. Trotzdem ist dem über Parteigrenzen hinweg anerkannten Mann auch bewusst: „Das ist die gewaltigste Aufgabe, die ich je übernommen habe.“

Von Ursula Samary Lesezeit: 4 Minuten
+ 931 weitere Artikel zum Thema