Archivierter Artikel vom 12.02.2017, 16:32 Uhr
Rheinland-Pfalz

Das Tor in Trier: Porta Nigra schmückt neue 2-Euro-Münze

Die Porta Nigra in Trier ist auf einer neuen 2-Euro-Münze abgebildet. Offiziell präsentiert wurde sie jetzt von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Die Sondermünze „Rheinland-Pfalz“ gehört zu der Serie „Bundesländer“, die vom Bundesfinanzministerium im Jahr 2006 gestartet wurde. Die Münze ist ab sofort im Umlauf. Es handelt sich um eine normale Münze für den Zahlungsverkehr.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer betonte bei der Übergabe: „Die Porta Nigra ist heute ein offenes Tor. Man kann sie durchschreiten. Diese Botschaft der Offenheit trägt die Porta Nigra auf der neuen Sondermünze 30 Millionen Mal in die Welt. Das ist uns gerade in der heutigen Zeit wichtig.“

Dreyer erhielt im Bundeskanzleramt das erste Münzset mit dem vom Künstler Frantisek Chochola gestalteten Geldstück. Zuvor war die Ministerpräsidentin in ihrer Eigenschaft als neue Bundesratspräsidentin bei Merkel zum Antrittsbesuch.