Archivierter Artikel vom 27.02.2021, 10:00 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Corona gleich Ausbildungskrise? Wie das Handwerk im Land trotz Pandemie ausbildet

Die Corona-Krise ist auch eine Wirtschaftskrise – aber keine Ausbildungskrise. Das betont die Handwerkskammer Koblenz (HwK) auf Anfrage unserer Zeitung. „Die Zahlen sehen besser aus, als manche Nachricht vermuten lässt, die aktuell ihre Runden zieht“, sagt HwK-Präsident Kurt Kurtscheid auf Anfrage unserer Zeitung. Im vergangenen Jahr wurden 2868 neue Ausbildungsverträge geschlossen. „Der Jahresabschluss liegt damit nur leicht unter dem Niveau des Vorjahres ohne Pandemieauswirkungen“, erklärt Hauptgeschäftsführer Ralf Hellrich. Und auch 2021 sind noch viele Ausbildungsplätze frei.

Von Carsten Zillmann Lesezeit: 2 Minuten