Archivierter Artikel vom 12.12.2016, 19:54 Uhr
Plus
Mainz

Bundesrat könnte Material-Einstufung kippen: Kompromiss im Styropor-Streit?

Im Streit um die Styropor-Entsorgung zeichnet sich möglicherweise eine Lösung ab: Die Einstufung der alten, mit dem Flammschutzmittel HBCD belasteten Styropor-Materialien als „gefährlicher Abfall“ könnte am Freitag im Bundesrat wieder gekippt werden. „Rheinland-Pfalz ist vehement dafür, diese Verordnung zu kippen“, sagte der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Pfalz, Ralf Hellrich, nach einem Treffen in Mainz gegenüber unserer Zeitung.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 2 weitere Artikel zum Thema