Mainz/Berlin

BUND legt Atlas mit Daten und Fakten vor: Insekten brauchen mehr Lebensraum

Das Sterben der Insekten geht weiter – und es ist inzwischen ein globales Problem: Weltweit verzeichneten Insektenpopulationen „dramatische Rückgänge“, warnt der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), und fordert von der Politik dringend ein Umsteuern für eine nachhaltige, insektenschützende und für die Bauern existenzsichernde Landwirtschaft. Das gelte auch für Rheinland-Pfalz, sagte BUND-Landeschefin Sabine Yacoub unserer Zeitung: „Wir brauchen eine Strategie, wie wir langfristig den Pestizidgebrauch sehr stark reduzieren, da ist das Land gefragt.“

Gisela Kirschstein/epd Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net