Archivierter Artikel vom 05.04.2014, 06:00 Uhr
Plus
Koblenz

Brauer: „Wer einmal angeklagt ist, wird selten freigesprochen“

Die Staatsanwaltschaft Hannover hat Deutschlands Ankläger in die Schusslinie gebracht. Nach Meinung von Kritikern hat sie zunächst Ex-Bundespräsident Christian Wulff (CDU) mit einem „Ermittlungsexzess“ überzogen und dann den SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy politisch ruiniert. Grund genug, den neuen Koblenzer Generalstaatswalt Jürgen Brauer nach Rolle und Selbstverständnis seiner Behörde zu fragen.

Lesezeit: 3 Minuten