Archivierter Artikel vom 17.04.2013, 16:00 Uhr
Trier

Autotransporter gerät auf der A1 in Brand

Laut Informationen des Trierischen Volksfreund ist ein mit mehreren Fahrzeugen beladener Autotransporter am Mittwochmittag auf der Autobahn A1 zwischen Föhren und Salmtal Richtung Koblenz ausgebrannt. Wegen der Bergungsarbeiten kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

Ein mit mehreren Fahrzeugen beladener Autotransporter ist am Mittwochmittag auf der Autobahn A1 zwischen Föhren und Salmtal Richtung Koblenz ausgebrannt.
Ein mit mehreren Fahrzeugen beladener Autotransporter ist am Mittwochmittag auf der Autobahn A1 zwischen Föhren und Salmtal Richtung Koblenz ausgebrannt.
Foto: Winkler TV

Der Autotransporter geriet hinter der Abfahrt Föhren in Brand, das Feuer griff nach Angaben der Autobahnpolizei Schweich auf die transportierten Smart-Fahrzeuge über. Die Autobahn war längere Zeit gesperrrt, wegen der Bergungsarbeiten kann es weiterhin zu Verkehrsbehinderungen kommen. Richtung Trier ist die A1 aber frei befahrbar. Der Fahrer des Transporters hatte laut Polizei kurz vor 13 Uhr einen Reifenschaden bemerkt. Als er auf dem Standstreifen anhielt, schlugen bereits Flammen am defekten Reifen hoch. Der Fahrer blieb unverletzt.