Archivierter Artikel vom 17.11.2021, 23:20 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Arzneimittelreport: Frauen in RLP werden überdurchschnittlich häufig schädigende Arzneien verschrieben

Die Zahlen lassen aufhorchen: In keinem anderen Bundesland werden Frauen mehr Medikamente verschrieben, die Ungeborene schädigen können, als in Rheinland-Pfalz. Rund jede zehnte Frau im gebärfähigen Alter, also zwischen 13 und 49 Jahren, bekam im Jahr 2018 laut dem aktuellen Barmer-Arzneimittelreport eine Verordnung für ein sogenanntes teratogenes Medikament.

Von Kathrin Hohberger Lesezeit: 3 Minuten