Archivierter Artikel vom 19.04.2015, 17:19 Uhr
Nürburgring

„Anlassen“ am Nürburgring: Mehr als 10.000 Motorradfahrer waren dabei

Wenigstens ein Klassiker bleibt dem Nürburgring treu: Keine Formel 1 in 2015, kein Rock am Ring, dafür mehr als 10 000 Motorradfahrer beim traditionellen „Anlassen“ im April – dem Start in die Motorradsaison für Biker aus ganz Deutschland und aus dem benachbarten Ausland am Sonntag.

Mehr als 10.000 Biker kamen zum "Anlassen 2015" an den Ring.
Mehr als 10.000 Biker kamen zum „Anlassen 2015“ an den Ring.
Foto: twitter.com/@danikonr

Von unserem Redakteur Uli Adams

Und die setzen auf einen bewährten Mix aus Information, Unterhaltung etwas seelischen Beistand. So war auch in diesem Jahr der ökumenische Gottesdienst mit der Motorradsegnung einer der Pflichttermine für die Zweiradfahrer. Aber auch die Angebote der Zulieferindustrie, Sehtest und die Sicherheitshinweise der Polizei waren gern angenommene Programmpunkte.

Werner Dreschers

Werner Dreschers

Werner Dreschers

Werner Dreschers

Werner Dreschers

Werner Dreschers

Werner Dreschers

Werner Dreschers

Im Mittelpunkt stand aber der Austausch mit Kollegen und der Blick über die „ausgestellten“ Motorräder der Kollegen. Nicht fehlen darf beim „Anlassen“ auch der Korso über Grand-Prix-Strecke und Nordschleife. Einen Schwerverletzten gab es bei einem Unfall, der sich bei Abreise ereignete.

Werner Dreschers

Werner Dreschers

Werner Dreschers

Werner Dreschers

Werner Dreschers

Werner Dreschers