Archivierter Artikel vom 24.04.2014, 06:00 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Alles frei erfunden: Landes-Chefgeologe darf über Moselbrücke reden

Der Bürgerinitiative Pro Mosel, die seit Jahren gegen den Bau der 158 Meter hohen und 1,7 Kilometer langen Moselbrücke zwischen Ürzig und Zeltingen-Rachtig kämpft, schwant Böses. Vorsitzender Georg Laska befürchtet, das Land wolle den Leiter des Landesamtes für Geologie und Bergbau, Harald Ehses, versetzen – und ihm damit einen endgültigen Maulkorb verpassen. Die Ministerin widerspricht dem jetzt.

Lesezeit: 1 Minuten
+ 33 weitere Artikel zum Thema