Düsseldorf/Mainz

Abrechnungsunternehmen AvP ist offenbar zahlungsunfähig: Hunderte Apotheker betroffen – auch im Land

Hunderte Apotheker in Deutschland warten derzeit auf Hunderttausende Euro, einige Apotheken – auch in Rheinland-Pfalz – könnten sogar in ihrer Existenz bedroht sein. Hintergrund sind Turbulenzen bei dem Düsseldorfer Abrechnungszentrum AvP. Das Unternehmen wickelt das Zahlungsgeschäft von etwa 3500 der rund 19.000 Apotheken in Deutschland mit den Krankenkassen ab. Konkret bedeutet das: AvP reicht die Rezepte der Apotheken gebündelt bei den Kassen ein und leitet das Geld der Krankenkassen an die Apotheken weiter.

Frank Christiansen und Angela Kauer-Schöneich Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net