Archivierter Artikel vom 07.03.2018, 06:30 Uhr
Plus
Gladbeck/Bad Honnef

54 Stunden Todesangst: ARD-Zweiteiler zeichnet das Geiseldrama von Gladbeck nach

Es sind 54 Stunden, die sich tief in das kollektive Bewusstsein der Deutschen eingebrannt haben. Angst, Hass, Wut, amimalische Gewalt, Tod, Mord, aber auch Hilflosigkeit, Ohnmacht, ein Totalversagen der Staatsmacht und eine entgrenzte Sensationsgier der Medien: Das Geiseldrama von Gladbeck, das sich im August zum 30. Mal jährt, ist einer der spektakulärsten Kriminalfälle der Bonner Republik.

Von Christian Kunst Lesezeit: 4 Minuten
+ 4 weitere Artikel zum Thema